Kultur : Der schönste Gottesbeweis

Der neue Rektor des Berliner Wissenschaftskollegs: Luca Giuliani über Geistesritter und Terrorrätsel...

Sie hat mich schon überrascht, denn nachdem Dieter Grimm seine Amtszeit nicht mehr verlängern wollte, hatte ich durchaus andere Kandidaten auf der Rechnung. Aber jetzt freue ich mich auf die Rückkehr nach Berlin. Ich hatte hier schon bis 1992 im Antikenmuseum für die Stiftung Preußischer Kulturbesitz gearbeitet. Und ich habe 1999/2000 als Fellow im Wissenschaftskolleg an meinem Buch „Bild und Mythos“ geschrieben. Peter Handke nannte den Archäologen einmal den typischen „Schwellensucher“. Ein hübsches Wort. Nur, was ist damit gemeint? Bei Grabungen erforscht der Archäologe auch den Grundriss von versunkenen Städten und Häusern und sucht deren Eingang: Jetzt treten Sie über eine neue Schwelle. Vorweg gesagt, ich bin kein ausgesprochener Grabungsarchäologe. Ich beschäftige mich mehr mit den sichtbaren oberirdischen Phänomenen und versuche als Archäologe aus Bruchstücken des Vergangenen eine Rekonstruktion. Das hat auch den Reiz einer detektivischen Arbeit.

0 Kommentare

Neuester Kommentar