Literatur : LESESTOFF

Ulrich Karger

Menena Cottin (Text), Rosana Faría (Bild): Das schwarze Buch der Farben. Bilderbuch. Aus dem Spanischen von Helga Preugschat. Fischer Schatzinsel Verlag, Frankfurt a.M. 2008. 24 Seiten. 16,90 EUR. Ab vier Jahren.

„Das schwarze Buch der Farben“ ist in der Tat so ungewöhnlich wie überzeugend. Durchgehend in Schwarz gehalten, erzählt Menena Cottin in silbernen Buchstaben sowie in geprägter Braille-Schrift von Thomas, der Farben zwar nicht sehen aber tasten, hören, riechen und schmecken kann. Entsprechende Sprachbilder wie „Die Farbe Rot ist so süß wie eine Erdbeere ...“ wurden von Rosana Faría sehr filigran in farblos glänzendem Relieflack umgesetzt, sind sichtbar und ertastbar. Mit dem kompletten Braille-Alphabet im Anhang gewährt dieses Bilderbuch sehenden wie blinden Kindern ein gemeinsames Leseerlebnis und zugleich eine äußerst anschauliche Vorstellung von der jeweils anderen „Sicht“ auf die Welt. Ulrich Karger

0 Kommentare

Neuester Kommentar