Literatur : Mit dem Herzen sehen

Gila Lustiger über die Kunst, Fragen zu stellen

Ulrich Karger

„Herr Grinberg & Co. – Eine Geschichte vom Glück“ von Gila Lustiger sprengt nahezu alle Konventionen für ein Kinder- oder Jugendbuch. Nicht in einer Geschichte, sondern in vielen Episoden und eingestreuten Märchen wird nach dem Glück gefragt und dies auch noch in Fußnoten weiterverhandelt. Fragen stellen sich auf der einen Seite neun- bis zehnjährige Kinder wie Mathilda, Paul, Luca und Tina und auf der anderen Seite ein Kindern gegenüber vorerst eher gleichgültiger Herr Grinberg. Und dazwischen fragt sich Grinbergs Hündin namens Holstein, wann es wieder etwas zu fressen gibt. Mathildas Fragen drehen sich hingegen keineswegs nur ums Aufräumen-müssen, sondern sie sucht Verbindungen herzustellen. So denkt sie darüber nach, wie sie es anstellen kann, dass der über den Tod seiner Oma sehr traurige Paul auf Herrn Grinberg trifft, was beiden gewiss weiterhelfen würde. Doch als Herrn Grinbergs Haushälterin Mirabella ihn für einige Zeit allein lässt, löst sich dieses Problem ganz von selbst – und schafft zugleich ein neues, mit dem wiederum Herr Grinberg überhaupt nicht gerechnet hat. Doch dank der ins Haus geholten Kinder lernt er alsbald wieder mit dem Herzen zu sehen ...

Das Alles ist durchaus amüsant, jedoch nicht selten getragen von ironischen Brechungen, die womöglich einige der bereits anvisierten zehnjährigen Leser und Leserinnen etwas überfordern dürften. Ebenso fraglich ist, ob sie der auf den ersten Blick sympathisch wirkende anarchische Aufbau bis zur letzten Seite anzusprechen vermag. Nicht von ungefähr gibt es von diesem Titel auch noch eine Ausgabe für Erwachsene, deren Hauptteil samt den Illustrationen von Vitali Konstantinov mit der Kinderausgabe identisch ist und sich von ihr nur in den Fußnoten unterscheidet.

Aber was heißt das schon? Es soll ja auch 14-Jährige geben, die „Sophies Welt“ verschlungen haben, und „Herr Grinberg & Co.“ ist im Vergleich dazu gewiss leichter verständliche Kost. Wer also schon über einige Leseerfahrung verfügt, kann viel Vergnügen und Gewinn, und ja, vielleicht auch ein bisschen Glück aus diesem Buch ziehen. Ulrich Karger



Gila Lustiger (Text), Vitali Konstantinov (Bild):
Herr Grinberg & Co. Eine Geschichte vom Glück. Bloomsbury Berlin Verlag, Berlin 2008.

183 Seiten. 14,90 Euro.

Ab zehn Jahren.

0 Kommentare

Neuester Kommentar