Literatur : Petra Morsbach erhält Literaturpreis der Adenauer-Stiftung

Berlin - Die Autorin Petra Morsbach («Plötzlich ist es Abend», «Gottesdiener») bekommt am Sonntag (10. Juni) in Weimar den mit 15 000 Euro dotierten Literaturpreis der Konrad-Adenauer-Stiftung 2007. Ausgezeichnet werde Morsbachs hohe Originalität und stilistische Begabung, teilte die CDU-nahe Stiftung am Montag in Berlin mit. Ihre Romane suchten «den Ort, wo der Mensch im Wertewandel der globalisierten Moderne geistig, historisch und sozial beheimatet sein kann». Der seit 1993 jährlich vergebene Preis wird im Weimarer Musikgymnasium Schloss Belvedere überreicht.

Die 1956 in Zürich geborene und heute in Starnberg lebende Schriftstellerin Morsbach veröffentlichte bislang vier Romane und einen Essayband. Den Literaturpreis der Konrad-Adenauer-Stiftung bekamen bisher zum Beispiel Walter Kempowski, Louis Begley und Daniel Kehlmann. (mit ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar