Schauspieler wird 70 : Götz George kündigt Biographie an

Im Juli wird Götz George 70 Jahre alt. Dann ist seine Biographie "Mit dem Leben gespielt" bereits auf dem Markt. Laut Verlagsankündigung bricht der Schauspieler zum ersten Mal sein Schweigen, "um ausführlich über sein Leben und Werk zu erzählen".

Götz George
Götz George in seiner Paraderolle als Kommissar Schimanski. -Foto: dpa

BerlinGötz George wird 70 und legt den Bericht seines Lebens vor. "Götz George. Mit dem Leben gespielt" heißt die Biografie von dem Autor und Journalisten Torsten Körner (Scherz/Fischer), die George an diesem Freitag in Berlin zunächst der Presse und am 20. Mai dann der Öffentlichkeit im Berliner Kulturkaufhaus Dussmann vorstellen will. "Götz George bricht in dieser autorisierten Biografie zum ersten Mal sein Schweigen, um ausführlich über sein Leben und Werk zu erzählen", betonte der Verlag in seiner Ankündigung.

Der in Berlin geborene und heute überwiegend auf Sardinien lebende George, der vor allem als "Tatort"-Kommissar Schimanski populär geworden ist, wird am 23. Juli 70 Jahre alt. Er ist der Sohn der Schauspieler Heinrich George und Berta Drews. Zurzeit dreht er mit Tom Schilling als Partner die Verfilmung der Hitler-Groteske "Mein Kampf" von George Tabori.

Alter ist für George kein Problem

Im vergangenen Jahr hatte George auf die Frage, ob das Alter ein Problem für ihn sei, geantwortet: "Nö, das Alter war für mich nie ein Thema, das gibt es auch in unserem Beruf nicht (...) Alt werde ich, daran gibt es nichts zu deuteln." Es gebe auch wunderbare Rollen im Alter - "manchmal muss man eben etwas länger warten. Mal sehen, wie es aussieht, wenn ich 75 oder 80 Jahre alt bin. Natürlich sagt jeder Schauspieler: Am liebsten wäre mir, wenn ich auf der Bühne tot umfalle. Das will ich nicht auch noch sagen, aber es wäre schön, wenn man den Beruf solange ausüben könnte, wie es die Kondition zulässt." (mbo/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar