Literatur : Verloren gesucht gefunden

Joke van Leeuwens Ratespaß für Kinder

Margit Lesemann

„Hast du meine Schwester gesehn?“ Ein kleiner Junge sucht seine große Schwester. Wo mag sie nur sein? Vielleicht hinter der Mauer da? Bei seiner Suche läuft der Junge an einer von Kindern bemalten Mauer entlang und begegnet verschiedenen Menschen und Fantasiewesen. Beim Umblättern und Aufklappen der Seiten ist man zunächst verblüfft. Da entpuppt sich ein Dinosaurier als harmloses Sitzkissen und das schlangenartige Wesen ist nichts anderes als ein überdimensionaler Hut.

Der Junge fragt die Figuren, und erklärt von Mal zu Mal genauer, wie seine Schwester aussieht. Sie ist größer als ich und hat blaue Augen. Sie hat Locken in den Haaren, eine gelbe Mütze auf und Schuhe mit Schnürsenkeln an. Jede Figur ähnelt dem Mädchen in einem Detail. „Ich habe auch Schuhe mit Schnürsenkeln an! Aber ich habe deine Schwester nicht gesehen“, sagt einer. „Steht sie vielleicht um die Ecke?“ Und wirklich: Da stehen vier Kinder und blicken den Betrachter an. Aber ist die Schwester wirklich dabei?

Der Einfallsreichtum der niederländischen Autorin Joke van Leeuwen, die mit ihrem Kinderbuch „Deesje macht das schon“ 1988 mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet wurde, scheint unerschöpflich.

Vor zwei Jahren war sie mit ihrem fabelhaften Buch „Weißnich“ erneut für den Preis nominiert und auch „Hast du meine Schwester gesehn?“ hat das Zeug zum Preisbuch. In den Niederlanden wurde das kunterbunte Klappbilderbuch bereits mehrfach ausgezeichnet. Ein äußerst vergnügliches Buch voller Überraschungen, bei dem es immer wieder Neues und Bizarres zu sehen gibt.

Kleine Leseratten werden viel Spaß am Mitraten und Entdecken haben. Und aufmerksamen Betrachtern wird auch nicht entgehen, wer denn nun die Mauer mit roter und grüner Kreide bemalt hat. Margit Lesemann



Joke van Leeuwen:
Hast Du meine Schwester gesehn? Aus dem Niederländischen von Birgit Göckritz. Gerstenberg Verlag, Hildesheim 2008, 32 Seiten. 14,90 Euro. Ab drei Jahren.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben