Kultur : „Live 8“ in Radio und Fernsehen

-

Mehrere TV und Radiosender werden das Berliner „Live-8“-Konzert mit einem großen Aufgebot an Kameras, Kränen sowie einem Helikopter übertragen. Von 14 Uhr an wird der RBB-Fernsehen live von der Bühne bei der Siegessäule berichten und regelmäßig zu anderen Schauplätzen des weltweiten Konzertmarathons schalten – jedoch nur bis 19.26 Uhr. Bis nachts um eins können Zuschauer beim öffentlich-rechtlichen Sender Phoenix dabei sein. Auch die übrigen Dritten Programme werden einige Stunden live übertragen. Die ARD sendet um 1.35 Uhr eine vierstündige Zusammenfassung.

Die Radiosender Fritz und Radio Eins werden jeweils von 14 Uhr bis nachts um eins Reportagen, Interviews und Berichte senden – umrahmt von den einzelnen Live-Auftritten der Künstler. Auch online gibt es „Live 8“: Wer ein bestimmtes der insgesamt zehn Konzerte hören möchte, kann bei AOL, unter www.aol.de, selbst auswählen. sök

0 Kommentare

Neuester Kommentar