Kultur : LOLA-FILMPREISE 2009

SPIELFILM: Gold für „John Rabe“, Silber für „Im Winter ein Jahr“, Bronze für „Wolke 9“

DOKUMENTARFILM: „Nobody''s

Perfect“ von Niki von Glasow

KINDER- UND JUGENDFILM: „Was am

Ende zählt“ von Julia von Heinz

HAUPTDARSTELLER: Ursula Werner („Wolke 9“) und Ulrich Tukur („John Rabe“)

NEBENDARSTELLER: Sophie Rois („Der Architekt“) und Andreas Schmidt

(„Fleisch ist mein Gemüse“)

REGIE: Andreas Dresen („Wolke 9“) DREHBUCH: Özgür Yildirim („Chiko“)

KAMERA Kolja Brandt („Nordwand“) SCHNITT: Sebastian Thümler („Chiko“) SZENENBILD: Tu Ju Hua („John Rabe“) KOSTÜMBILD: Lisy Christl („J. Rabe“)

FILMMUSIK: Niki Reiser („Im Winter ein Jahr“)

TON: Heinz Ebner u.a. („Nordwand“)

EHRENPREIS: Loriot

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben