Kultur : Luciano Pavarotti singt Puccini in Berlin

NAME

Startenor Pavarotti will in der kommenden Saison die Rolle des Cavaradossi in Giacomo Puccinis „Tosca“ in Berlin singen. Das kündigte der Sänger in einem Interview mit der „Welt am Sonntag“ an. Weder die Deutsche Oper noch die Staatsoper, die beide das Werk im Repertoire haben, verzeichnen in ihren Spielzeit-Vorschauen allerdings den n des Sängers. Die Staatsoper gibt für die Aufführungen am 7. und 11. Dezember jedoch „N.N.“ an. Nachdem Pavarotti in letzter Zeit Auftritte in Wien, Vancouver, Madrid und New York abgesagt hatte, wurde darüber spekuliert, ob er aufgrund der anhaltenden Stimmkrise seine Karriere beenden werde. Dazu erklärte Pavarotti: „Ich habe nie gesagt, dass ich daran denke, aufzuhören. Ich habe nur gesagt: Ich höre auf, wenn die Menschen mich nicht mehr wollen. Ich sage Ihnen: Man wird Pavarotti auch an der Metropolitan Opera wiedersehen.“ F. H.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben