Kultur : Lyrik: Warum Gedichte? Eine Umfrage

Charles Simic

Weil das Leben kurz ist und das Leben jedes einzelnen unwiederholbar. Es gibt Dichtung seit über 3000 Jahren, also ist sie der einzige Ort, an dem diese grundlegende Wahrheit ausgesprochen wird. Große Gedichte halten die Zeit an. Es ist ein Geheimnis, das ich zu lernen versucht habe, seitdem ich vor fast 50 Jahren zu schreiben anfing.

Uros Zupan

Diese Frage kann ich gar nicht mehr beantworten. Gedichte sind ein Teil meines Körpers und ihr Entstehen ein so natürlicher Prozess wie Atmen oder Laufen.

Mircea Cartarescu

Ein Gedicht ist ein Sauerstoffgerät. Man kann zum Tauchen zwar auch die Luft anhalten, aber das hält nicht lange vor. Man braucht also ein Sauerstoffgerät, um sicher in sich selbst hinabzutauchen.

Elke Erb

Gedichte sind das Medium, das den Menschen in kürzester Zeit wieder zu sich bringt.

August Kleinzahler

Warum Gedichte? Weil sie destillierte Sprache sind und mit wenigen Strichen erreichen, wozu ein Romancier 200 Seiten braucht. Weil man Zugriff auf das Wurzelwerk der Sprache hat, wenn man Gedichte schreibt, und den Ursprung von Bedeutung erfahren kann und wie sie anschließend in Blüte und Blätter transportiert wird. Weil sie im Mund leben und mit dem Puls.

Marzanna Kielar

Gedichte? Wegen einer unheilbaren Liebe zum Leben. Und trotz der Erfahrung von Einsamkeit.

Ursula Krechel

Gedichte sind geballte Sprachenergie, sie beschleunigen Denken und Empfindungen. Sie sind garantiert zur Stelle, wenn man sie sich ins Gedächtnis ruft, stromsparend überholen sie auf der Datenautobahn und vermitteln das Glücksgefühl, mit ihnen in die eigene Tasche zu wirtschaften.

István Eörsi

Wenn wir den Namen eines großen Dichters nennen, dann meinen wir jemanden, der für unser kulturelles Bewusstsein ebenso prägend ist wie Ödipus, Hamlet, Don Quichotte, Don Juan oder Faust. Gedichte sind wichtig, weil es Dichter gibt. Und Dichter sind Menschen, die eine universelle kritische Haltung beweisen - sich selbst und der Welt gegenüber.

Wolf Wondratschek

Warum Gedichte? Um ein Loch in die Zeit zu brennen!

Poesie ist fast nichts, aber das total!

Weil es Dinge gibt, die man nicht einfacher sagen kann als kompliziert.

0 Kommentare

Neuester Kommentar