• Mankiws "Grundzüge der Volkswirtschaftslehre" eignen sich sogar zum bloßen Schmökern

Kultur : Mankiws "Grundzüge der Volkswirtschaftslehre" eignen sich sogar zum bloßen Schmökern

jhw

In den Vereinigten Staaten gilt "der Mankiw" inzwischen schon als Nachfolger des Jahrzehnte lang erfolgreichen ökonomischen Standardlehrbuchs des Nobelpreisträgers Paul Samuelson. Aber Mankiws Buch ist mehr als nur ein Nachfolger. Der Professor an der Harvard University besticht dadurch, wie er schreibt und sein Werk gliedert - mit Hilfe von Grafiken, erläuternden Marginalien und spannenden Fallbeispielen ("Wie viel zählt ein Menschenleben?"). Spaß machen überdies fünf Streitgespräche über gesamtwirtschaftliche Politik - etwa zur Frage, ob die Geldpolitik der Zentralbank die Konjunktur stabilisieren sollte. So eignet sich das Buch nicht nur als Lektüre für Studenten, sondern auch zum Schmökern für wirtschaftlich Interessierte.N. Gregory Mankiw: Grundzüge der Volkswirtschaftslehre. 888 Seiten. Schäffer-Poeschel Verlag 1999. 78 Mark.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben