Kultur : Marco Müller übernimmt Filmfest in Rom

Der langjährige Direktor der Filmfestspiele von Venedig, Marco Müller, wechselt zur Konkurrenz nach Rom. Sein Nachfolger wird Alberto Barbera, ein ehemaliger Filmkritiker und Leiter des Filmmuseums Turin. Müller sei „angesehen in Italien und darüber hinaus“, sagte der Präsident des Internationalen Filmfestivals in Rom, Paolo Ferrari. Das Filmfestival in Rom fand 2006 zum ersten Mal statt und provozierte einen Streit mit dem Traditionsfestival Venedig über die cineastische Vormachtstellung. In Sachen Staraufgebot, Weltpremieren und Renommee hat bislang Venedig, das acht Jahre lang von Müller geleitet wurde, die Oberhand. „Ich könnte nicht glücklicher sein“, sagte Marco Müller laut der Schweizer Nachrichtenagentur sda. „Nach 22 Jahren kehre ich in meine Heimatstadt zurück, um an einem spannenden Projekt zu arbeiten.“ Müller ist Italiener mit Schweizer Wurzeln. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben