Kultur : Marco Polo-Reihe: Reiseführer jetzt mit einem umfangreichen Kartenteil

Alle 250 Bände der Reiseführerreihe Marco Polo sind jetzt mit einem umfangreichen Kartenteil ausgestattet. Mit der Veröffentlichung der letzten 16 Bände wurde die Neugestaltung der Serie abgeschlossen, teilt Mairs Geographischer Verlag mit. Bei allen Stadtbänden ist nun ein detaillierter Cityatlas integriert, bei allen Bänden zu Regionen, Inseln oder Ländern findet der Reisende einen großen Reiseatlas. Damit möchte der Verlag den Kunden finanziell unter die Arme greifen, weil sich der Kauf einer zusätzlichen Karte einsparen lässt.

Alle vorgestellten Sehenswürdigkeiten und im Text beschriebenen Punkte sind mit Koordinaten angegeben, die auf den Atlasteil verweisen. Außerdem erarbeiteten die Autoren für alle Marco-Polo-Reiseführer Routenvorschläge für Autotouren, Wanderungen oder Stadtspaziergänge. Karten und "Insider-Tipps" haben sich seit Jahren als besonders wichtige und entsprechend beliebte Bestandteile der handlichen Reiseführer erwiesen, so der Verlag. Der rotgeränderte Kartenteil lässt sich schon am geschlossenen Buch erkennen, "Insider-Tipps" fallen im Text signalgelb markiert ins Auge. Die Farbe Grün kennzeichnet den Teil mit Routenempfehlungen, Blau den Sprachführerteil bei ausländischen Reisezielen.

Zu den 16 Bänden, die jüngst überarbeitet erschienen sind, zählen unter anderem die deutschen Reiseziele Thüringen und Mark Brandenburg. Auch die Titel Florenz und Capri, Barbados und die Bahamas sowie Malaysia und Indien liegen in akualisierter Auflage vor. Alle Bände sind im Buchhandel erhältlich und kosten jeweils 14,80 Mark.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben