Kultur : Markenbezeichnung "Lady Di"

Der Rosenheimer Geschäftsmann Andre Engelhardt will den Bruder von Lady Diana, Earl Spencer, wegen der Verletzung von Markenrechten verklagen.Spencer habe das Buch "Diana - Princess of Wales" herausgegeben und ein Gedenkkonzert in London veranstaltet, ohne die Rechte zu erwerben, wirft ihm der Marken- und Titelhändler vor.Die Vermarktungsrechte an der Bezeichnung "Lady Di" hatte der Bayer kurz nach dem Tod der Prinzessin erworben.

0 Kommentare

Neuester Kommentar