MARTIN SCHACHT … MEIN WUNSCHPROGRAMM : … schwimmt auf eine Insel

DO

Abends ist meine Buchpräsentation, da muss ich mich tagsüber ablenken. Am besten mit einem Galerientag. Auf meinem Programm steht die von Hedi Slimane kuratierte Gruppenschau „Sweet Bird of Youth“ bei Arndt & Partner (Zimmerstr. 90/91).

FR

Ich bin IIlustrierten-süchtig. Deshalb früh- stücke ich im Café Schönbrunn im Volkspark Friedrichshain, wo es alle Klatsch-, Frauen- und Modemagazine gibt. Abends

zur Vernissage von „Der Droste-Effekt“ in der Galerie Esther Schipper (Linienstr. 85).

SA

Die Love Parade fällt aus, der Besuch kommt trotzdem – und will ausgehen. Zum Essen ins Grill Royal (Friedrichstraße). Später sehen wir uns beim GMF Nightbeach (Badeschiff/Arena) an, welche Körper die Fitnessstudios dieser Stadt hervorgebracht haben.

SO

Katerfrühstück im White-Trash-Strandmarkt am Spreeufer (Holzmarktstraße 24) – bis

20 Uhr. Anschließend schwimme ich eine Runde im Prinzenbad und sehe mir abends „Der Händler der vier Jahreszeiten“ von Fassbinder an (Babylon Mitte, 19.45 Uhr).

MO

Bei Andreas Murkudis (Münzstraße 23) habe ich den Nachbau einer blütenförmigen Lampe aus den fünfziger Jahren entdeckt. Heute hole ich sie für meine frisch renovierte Wohnung ab. Abends süddeutsche Küche im Alpenstück (Gartenstraße 9).

DI

Der Abend ist geblockt. Bei Arte läuft um 20.40 Uhr „Barbarella“. Wahrscheinlich bin ich danach so aufgekratzt, dass ich noch auf ein billiges, polnisches Bier ins Möbel Olfe (Kottbusser Tor/Dresdner Str.) gehe. Danach vielleicht noch ins Cookie’s ...

MI

Wenn das Wetter schön ist, fahre ich mit Freunden an den Liepnitzsee bei Wandlitz. Das Wasser ist kristallklar, und es gibt eine kleine Insel. Unter der Woche ist es dort

angenehm leer. Abends noch einen Drink im KM 36 (Karl-Marx-Allee 36).

0 Kommentare

Neuester Kommentar