Kultur : Mauricio Kagel erhält den diesjährigen Internationalen Musikpreis

Der deutsch-argentinische Komponist Mauricio Kagel erhält den diesjährigen Internationalen Musikpreis der Ernst-von-Siemens-Stiftung. Die mit 250.000 Mark dotierte Auszeichung wird am 20. Juni bei einem Festakt in München überreicht. Der 68-jährige Kagel sei ein multimedialer Künstler, der neben der Komposition auch den Film sowie verschiedene Formen musikalischer und theatraler Inszenierung in seinem Oeuvre Weise entwickelt habe, erklärte die Stiftung. Kagel seien Stücke in fast allen Genres gelungen, wodurch einerseits die traditionellen Gattungen, andererseits aber auch individuelle ästhetische Ansätze wiederbelebt und weitergedacht worden seien.

Seit seinem Durchbruch in den frühen sechziger Jahren hat sich Kagel, der Autodidakt ist, vom offenen Kunstwerk immer mehr zur geschlossenen Form hin bewegt. Seit 1957 lebt der Komponist, der sich auch als Dirigent und Hochschullehrer einen Namen machte, in Köln. Bei dem Festakt will die Stiftung außerdem Förderpreise in Höhe von einer Million Mark vergeben, unter anderem an das Bonner Beethoven Haus, das Berliner Kairos Quartett und das Wiener Klangforum.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben