Max Ophüls Preis : Filmfestival-Leiterin Johnson gestorben

Die künstlerische Leiterin des Saarbrücker Filmfestivals Max Ophüls Preis, Birgit Johnson, ist tot. Sie erlag einem Krebsleiden.

johnson
Birgit Johnson -Foto: ddp

SaarbrückenDie 51-Jährige starb am Freitag nach langer schwerer Krankheit, sagte ein Sprecher der Stadt am Montag und bestätigte einen entsprechenden Bericht des Saarländischen Rundfunks. Johnson hatte im April 2005 die Leitung des renommierten Nachwuchswettbewerbs übernommen.

Zuvor hatte sie unter anderem als Vizepräsidentin der Hochschule für Film und Fernsehen (HFF) "Konrad Wolf" in Potsdam-Babelsberg gearbeitet. Im Oktober 2007 war Johnson schwer erkrankt und musste die Leitung des Festivals zunächst abgeben. Kommissarisch hatten Gabrielle Bandel und Philipp Bräuer die Aufgabe übernommen. Die Stadt werde in den kommenden Wochen über die künftige Leitung des Festivals beraten, sagte der Sprecher.

Der Max Ophüls Preis gilt als erster größerer Wettbewerb des Jahres in Expertenkreisen bereits seit langem als eines der wichtigsten Foren für den deutschsprachigen Nachwuchsfilm. Die Stadt Saarbrücken hatte das Nachwuchsfilmfestival 1980 aus der Taufe gehoben und nach dem Saarbrücker Regisseur Max Ophüls benannt. (imo/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar