Kultur : Mehr Publikum, neue Orte: die Pläne des RSB

-

Um 20 Prozent konnte das RundfunkSinfonieorchester Berlin in der vergangenen Saison seine Platzauslastung steigern – auf 89 Prozent. Konstant hohe Zahlen will das seit 2002 von Marek Janowski geleitete Orchester 2005/06 mit Programmschwerpunkten zu Mozart, Karl Amadeus Hartmann und ungarischer Musik erreichen. Neben Auftritten in Philharmonie und Konzerthaus sind auch Konzertreihen in der Akademie der Künste am Pariser Platz, im Eichensaal des Wirtschaftsministeriums sowie im Schlüterhof des Deutschen Historischen Museums geplant. Infos: www.rsb-online.de oder Tel.: 202 987 15. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben