Kultur : Meister Mikko

VOLKER STRAEBEL

In Skandinavien begann die Zeitgenössische Musik in den 80er Jahren.Damals begehrten die nach 1950 geborenen Komponisten auf gegen den noch immer von Sibelius geprägten Nationalstil ihrer Lehrer.Esa-Pekka Salonen gehörte 1983 zu den Gründungsmitgliedern des finnischen Kammerorchesters "Avanti!", das nun im Kammermusiksaal dem 19 Jahre jungen Mikko Frank zu einem glänzenden Dirigentendebut verhalf.Von Aufbruchsstimmung war bei den vier Werken der letzten Jahre, die Frank aufs Programm gesetzt hatte, jedoch wenig zu spüren.Magnus Lindberg schwor in "Arena 2" seiner herb-insistierenden Klangsprache ab und lieferte eine Kapellmeistermusik, die in der Originalfassung mit farbenfroher Instrumentation des großen Orchesters unterhalten mochte, in der Kammerbearbeitung jedoch eher belustigt.Auch von Kaija Saariaho hatte man mehr erwartet als das ebenfalls halbstündige Violinkonzert "Graal Théâtre".John Storgårds verwandelte dessen Solopart kämpferisch virtuos, blieb jedoch machtlos gegen das Dauerexpressivo des von elektronischer Musik mit Echo-, Hall- und Schleifenwirkungen beeinflußten Werkes.Neben Jukka Koskinens, zwischen mikrotonalen Pendelklängen und mächtigen Tutti-Impulsen vermittelnden, Strukturstudie "Ululation" bildete Rolf Wallins "Boyl" den kompositorischen Höhepunkt des musikalisch hochrangigen Abends.Seinen eigenen Anspruch, daß wirklich neue Musik so tue, als hätten die musikalischen Stile der Vergangenheit nicht existiert, löst Wallin hier trefflich ein.Die Einleitung des in zitternden Glissandi con sordino flirrenden Streichquartetts macht ein Drittel der Gesamtdauer des viertelstündigen "Boyl" aus und legt so den energetischen Grund für die wellenförmige Verdichtung und Entspannung des sich zwischen dunklen Bläserklängen und raschen Klavier- und Glockenspielfigurationen bewegenden Werkes.Lang wäre die Liste der Komponisten, die für einzelne Momente Vorbild gewesen sein mögen, - ihre Verschmelzung zu einem kohärenten Prozeß schafft tatsächlich unerhörtes Neues.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben