Kultur : "Melodys Ring": Neues Ludwig-Musical im Grips-Theater

mba

Volker Ludwig startet mit seinem neuen Musical "Melodys Ring" in die Spielzeit. Am 20. Oktober wird es im Grips-Theater uraufgeführt. Das Team der "Linie 1", Volker Ludwig und Komponist Birger Heymann, setzen auf die bewährte Mischung aus Spannung, Musik und dem Schauplatz Berlin. Im Mittelpunkt der Geschichte steht ein junges Mädchen, das fremd in der Stadt ist und auf der abenteuerlichen Suche nach ihren gestohlenen Ring eine ihr fremde Alltagswelt kennenlernt. Es inszeniert Rüdiger Wandel, die musikalische Leitung übernimmt Bettina Koch. Schon vorher steht eine weitere Uraufführung auf dem Spielplan: "Schlag auf Schlag". Am 28. September ist in der Schiller-Werkstatt Premiere. Auch hier im Mittelpunkt ein junges Mädchen: Um ihren Traum von einer Karriere als Boxerin zu verwirklichen, vernachlässigt sie die Schule. Konflikte sind programmiert, als ihr Vater, selbst Profiboxmeister, plötzlich auch noch die Rolle als Trainer und Manager übernimmt. Das Zweipersonenstück von und mit "Eva Blum und Herman Vinck" enthält viele Kick-Box-Elemente, die die Schauspieler in Anleitung der Box Europameisterin Jeannette Witte erlernt haben. Zu guter Letzt plant Volker Ludwig für Dezember zusammen mit seinem Vater Eckart Hachfeld eine Revue zum 100. Geburtstag des deutschen Kabaretts.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben