Kultur : Messe für zeitgenössische Kunst um zwei Tage vorgezogen

wit

Die Termine der fünften Messe für zeitgenössische Kunst "art forum berlin" verschieben sich um zwei Tage nach vorne. Nach der Vernissage am 26. September wird die Messe bis zum 1. Oktober in neuen Hallen zu sehen sein: Sie zieht aus dem Ring unter dem Funkturm in die größeren Messehallen 21 bis 23. Die Anzahl von 150 Galerien aus über zwanzig Ländern in bewährter alphabetischer Anordnung bleibt bestehen. Auf Wunsch zahlreicher Besucher ändern sich auch die Öffnungszeiten. In diesem Jahr wird die Messe täglich von 12 bis 20 Uhr zu besuchen sein und das zum günstigeren Preis: Die Tageskarte ist für 20 Mark erhältlich, der ermässigte Eintritt, Gruppen- und Abendkarten kosten 15 Mark.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben