Kultur : Mueller-Stahl freut sich auf Jury-Arbeit

-

Der in Los Angeles lebende Schauspieler Armin Mueller-Stahl sieht den deutschen Film auf dem Vormarsch. „Deutschland ist voller Geschichten. Wir beginnen zu begreifen, diese zu erzählen“, sagte der 75-Jährige am Donnerstag bei der Vorstellung der achtköpfigen Berlinale-Jury, der er angehört. „Die Filmgeschichten liegen auf der Straße, man muss sich nur bücken.“ Nur deutsche Geschichten zu erzählen, sei allerdings nicht ausreichend, schließlich gehe es darum, das Zusammenkommen und das Leben in einer globalisierten Welt zu schildern und diese Welt zu reflektieren.

Mueller-Stahl räumte ein, Respekt vor der Arbeit in der Jury zu haben. „Ich glaube, dass wird kein Stress, sondern eine Freude.“ Er hoffe nur, man werde sich nicht die Köpfe einschlagen und „am Ende die richtige Entscheidung treffen“. Der Schauspieler sieht das Festival auch als Spiegel von Berlin, einer „vertrauten Unbekannten, die sich ständig verändert, die immer in Bewegung ist, der mein Herz gehört“. Zu Mueller-Stahls Jury-Kollegen zählen neben Präsidentin Charlotte Rampling auch Steven Spielbergs Kameramann Janusz Kaminski, die niederländische Regisseurin Marleen Gorris und der Videokünstler Matthew Barney. dpa / Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben