Kultur : München: Lehmann und Alden folgen Wernicke

Nach dem überraschenden Tod des Opernregisseurs Herbert Wernicke werden Hans-Peter Lehmann und David Alden die weiteren Teile von Wagners "Ring des Nibelungen" in München inszenieren. Man sehe es als künstlerische Herausforderung an, die Konzeption Wernickes neuen Dimensionen zu öffnen, sagte Intendant Peter Jonas. Für "Die Walküre" hatte Wernicke bereits ein detailliertes Konzept erarbeitet. Dieses werde nun von Hans-Peter Lehmann, dem Ex-Intendanten der Staatsoper Hannover, umgesetzt. Premiere ist am 30. Juni zur Eröffnung der Münchner Opernfestspiele.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben