MULTIKULTI : Migrantenkulturen in Berlin

Am Tag vor dem Tag der Deutschen Einheit lädt der Rat für die Künste zur Nacht der Deutschen Vielfalt. 800.000 Migranten leben in Berlin. Im Alltag großer Berliner Kultureinrichtungen ist das jedoch häufig nicht spürbar. Das soll sich ändern. Der Abend startet mit einer Podiumsdiskussion („Multikulti – Was ist zu tun?“), danach präsentiert der Techno-Musiker Eric D. Clark ausgewählte Straßenmusiker, bevor es in vielen Clubs der Stadt auf die Tanzfläche geht.

20 Uhr, Haus der Kulturen der Welt, John-Foster-Dulles-Allee 10, Tiergarten

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben