Musical : Jim Knopf tanzt aufs Neue

Kultfigur Jim Knopf kommt erneut auf die Bühne. Der Autor und Regisseur Christian Berg will im Sommer in Bremerhaven eine Neuauflage seines Kindermusicals "Jim Knopf und die Wilde 13" vorstellen.

BremerhavenGrundlage der Inszenierung sei dieselbe Musik des Liedermachers Konstantin Wecker wie bei der Uraufführung vor sieben Jahren, sagte Berg. Das Bühnenbild und die Kostüme seien aber komplett erneuert worden. Nach der Vorpremiere vom 23. bis 29. Juli in Bremerhaven soll das Stück im November und Dezember fast 70 Mal im Schmidt Theater in Hamburg gezeigt werden und anschließend auf Deutschland-Tournee gehen.

Mit der zweiten Version von "Jim Knopf" will Berg an den Erfolg anknüpfen, den die von Michael Ende geschriebene Geschichte über den kleinen Lokomotivführer bereits seit den 60er Jahren feiert. Als Hommage an den Ursprung in der Augsburger Puppenkiste lässt Berg in seiner musikalischen Version neben sechs Schauspielern auch neun lebensgroße Puppen auf der Bühne tanzen.

Publikum aktiv mit einbeziehen

Die Geschichte über Jim Knopf und seine abenteuerliche Suche nach einem Leuchtturm für die kleine Insel Lummerland will Berg wieder als Show für die ganze Familie inszenieren. Dabei werde er seinem Prinzip treu bleiben, junge und alte Zuschauer aktiv in das Stück einzubeziehen.

Berg bringt seit inzwischen 20 Jahren erfolgreiche Kinderliteratur-Vorlagen als Musicals auf die Bühne. Gemeinsam mit Konstantin Wecker realisierte er unter anderem auch "Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer".

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben