MUSIKALISCHE LESUNG : Genie und Irrsinn

Auch ein interessanter Ansatz, Musik zu interpretieren, indem man die medizinischen Rahmenbedingungen ihrer Entstehung beleuchtet. Daran versucht sich der Berliner Professor für Neurologie Roland Schiffter, Autor des Buches „Leben, Leiden und Sterben in der Romantik“. Heute soll es speziell um den Komponisten Robert Schumann gehen, der einen tragischen Tod in einer Nervenheilanstalt starb.

20 Uhr, Spukvilla, Albrechtstr. 110, Tempelhof

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben