Kultur : MUSIKTHEATER

Petite messe solennelle



Die „Petite Messe solennelle“ schrieb Rossini für die Einweihung der Privatkapelle eines befreundeten Pariser Adligen. Mit ihr schuf er ein antitraditionelles und unfrömmlerisches Modell geistlicher Musik, das auf poppige Art die Aura von Weihrauch und Erbauung unterläuft. Mit Ironie übersetzt die Theatergrup- pe Nico and the Naviga- tors Rossinis Messe in körperbetonte Bilder.

20 Uhr, 16-34 Euro

Radialsystem V, Holz- marktstr. 33, Friedrichsh.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben