• Nach dem spektakulären Kunstraub in Rotterdam: Polizei veröffentlicht Bilder der Überwachungskamera

Nach dem spektakulären Kunstraub in Rotterdam : Polizei veröffentlicht Bilder der Überwachungskamera

Von den Bildern aus den Überwachungskameras erhofft sich die Polizei Hinweise auf die Täter, die in Rotterdam Gemälde geklaut hatten, die Millionen wert sind. Besonders in die Taschen der Täter setzen die Beamten Hoffnungen.

Prominente Leerstelle: Wo am Vortag noch Henri Matisse' "Lesende in Weiß und Gelb" hing, klafft in der Rotterdamer Kunsthalle heute eine Lücke.Alle Bilder anzeigen
Foto: rtr
16.10.2012 15:51Prominente Leerstelle: Wo am Vortag noch Henri Matisse' "Lesende in Weiß und Gelb" hing, klafft in der Rotterdamer Kunsthalle...

Nach dem spektakulären Kunstraub von Rotterdam hat die Polizei von Überwachungskameras aufgezeichnete Bilder der Tat veröffentlicht. Davon erhoffen sich die Ermittler weitere Hinweise auf die Diebe. Einen Blick auf die Gesichter der Täter bieten die Aufnahmen allerdings nicht, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Die Behörden hofften vielmehr darauf, dass Bürger möglicherweise deren Taschen erkennen.

Die Diebe hatten in der Nacht zum Dienstag gleich sieben Werke von Künstlern wie Pablo Picasso, Claude Monet und Henri Matisse mit einem Gesamtwert von mehreren hundert Millionen Euro erbeutet. (dapd)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben