NACHRICHT : NACHRICHT

Nach Gaza-Hilfseinsatz:

Mankell startet Lesereise in Berlin



Der schwedische Bestsellerautor Henning Mankell wird die Lesereise zu seinem neuen Buch „Der Feind im Schatten“ an diesem Donnerstag um 20 Uhr in der Berliner Volksbühne starten. Einige Lesungen hatte der Schriftsteller absagen müssen, weil er an Bord eines Schiffs der Gaza-Hilfsflotte war, die von israelischen Soldaten aufgebracht wurde. Dabei kamen mindestens neun Menschen ums Leben. „Es geht ihm so gut, dass er sich spontan entschlossen hat, seine Lesereise doch zu machen“, sagte eine Sprecherin des Verlags. Bereits am Nachmittag wird Mankell sich vor Journalisten zu seiner Teilnahme an der Ship-to-Gaza-Aktion äußern. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar