NACHRICHT : NACHRICHT

Erstes Werkverzeichnis des

Kirchenmalers Paul Stankiewicz

Vier Jahre hat Brigitte Bulla das Werk des Schlesischen Kirchen- und Historienmalers Paul Stankiewicz (1834–1897) erforscht und ihm über 40 Werke zuordnen können – darunter die Ausmalung der Potsdamer Propsteikirche St. Peter und Paul. Hier wird auch am heutigen Freitag, 11. Juni, ab 19.30 Uhr in feierlichem Rahmen das erste Werkverzeichnis des nahezu vergessenen Künstlers vorgestellt. Stankiewicz studierte nach seiner Lehre als Stubenmaler in Berlin und bekam erste öffentliche Aufträge, nachdem er 1868 in der hiesigen Akademie der Künstle ausgestellt hatte. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben