NACHRICHT : NACHRICHT

Erzbischof Tutu eröffnet

Buchmesse in Kapstadt

Der frühere südafrikanische Erzbischof und Friedensnobelpreisträger Desmond Tutu (78) eröffnet am Freitag die Buchmesse in Kapstadt. Unter dem Motto „Wo die Geschichte beginnt“ werden bis 2. August Autoren wie der Literaturnobelpreisträger Wole Soyinka (Nigeria) und der südafrikanische Krimiautor Deon Meyer erwartet. Die Kapstädter Buchmesse, die zum fünten Mal stattfindet, ist ein Joint Venture des südafrikanischen Verlegerverbands und der Frankfurter Buchmesse. Sie gilt als einzige international ausgerichtete professionelle Literaturmesse in Afrika südlich der Sahara. Ingesamt werden 273 Aussteller aus 34 Ländern erwartet. Schwerpunkte sind Kochbücher, Bildung und Digitales. epd

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben