NACHRICHT : NACHRICHT

Zehn Jahre DNA Galerie –

ein Gespräch übers Sammeln

Wie sammelt man Videos, Performances und andere Kunst, die nicht den klassischen Genres entspricht. Die Berliner DNA Galerie (Auguststr. 20) veranstaltet am heutigen Samstag, 11.6., ab 17 Uhr ein Podium zu diesem Thema. Es debattieren Sook-Kyung Lee, Kuratorin der Tate Liverpool, und David Elliot, der gerade die 17. Sydney Biennale kuratiert hat. Anlass der Veranstaltung „Kollektionismus in Zeiten der Dematerialisierung“ ist das zehnjährige Bestehen der Galerie, die zahlreiche Video- und Performancekünstler vertritt. Parallel ist die Ausstellung „Life and Reality“ von Tatsumi Orimoto zu sehen – mit neuen Arbeiten seiner Fotoserien sowie Videos des Künstlers. cmx

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben