NACHRICHT : NACHRICHT

Polanski holt Preis mit zwei

Jahren Verspätung in Zürich ab



Es wird sein erster öffentlicher Auftritt seit seiner Verhaftung 2009: Roman Polanski nimmt den Preis des Züricher Filmfests für sein Lebenswerk am 27. September persönlich im Rahmen des Festivals entgegen. Die Vergabe konnte 2009 nicht stattfinden, weil der polnisch-französische Regisseur bei seiner Einreise in die Schweiz festgenommen wurde. Der Grund: ein Haftbefehl in den USA, wo Polanski 1977 eine Minderjährige missbraucht hat. Er stand dann in seinem Chalet in Gstaad unter Hausarrest. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben