NACHRICHT : NACHRICHT

Konzerthaus erinnert

an Kurt Sanderling

Mit einem Gedenkkonzert nimmt das Konzerthausorchester Berlin am heutigen Sonntag um 18 Uhr Abschied von seinem langjährigen Chef- und Ehrendirigenten Kurt Sanderling. Sanderling war am 18. September einen Tag vor seinem 99. Geburtstag in Berlin gestorben. Er galt als Ausnahmekünstler. Jahrzehntelang hatte Sanderling das Berliner Sinfonie-Orchester (BSO) geleitet, das heutige Konzerthausorchester. Seine künstlerische Laufbahn beendete er 2002 am Pult. Sanderling gelang es, sein Orchester zu internationaler Anerkennung zu bringen und eine große Stammhörerschaft aufzubauen – unvergessen bleiben seine Schostakowitsch- und Mahler-Interpretationen. Das Gedenkkonzert dirigieren die Söhne des Verstorbenen, Thomas Sanderling und Michael Sanderling. Auch Daniel Barenboim wirkt mit. Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei, ebenso herrscht freie Platzwahl. Anstelle eines Eintrittspreises bittet die Familie Sanderling um Spenden für die Orchesterakademie am Konzerthaus. dapd

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben