NACHRICHT : NACHRICHT

Weiter Andrang bei den Renaissance-Gesichtern



In der Ausstellung „Gesichter der Renaissance“ ist am Freitag der 200 000. Besucher im Berliner Bode-Museum begrüßt worden. „Der große Besucherandrang ist eine wunderbare Bestätigung unserer Arbeit“, sagte der Generaldirektor der Staatlichen Museen, Michael Eissenhauer. Die Ausstellung, die seit Ende August ein Publikumsmagnet auf der Museumsinsel ist, läuft noch bis 20. November. Insgesamt sind 150 Meisterwerke der frühen italienischen Porträtkunst zu sehen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben