NACHRICHT : NACHRICHT

Deutsche Oper spielt am 20. April nicht Wagners „Rienzi“



Planungspanne bei der Deutschen Oper Berlin: Ausgerechnet für den 20. April, den Geburtstag Adolf Hitlers, hatte das Berliner Haus Philipp Stölzls Inszenierung von Richard Wagners Frühwerk „Rienzi“ angesetzt, das Hitler besonders schätzte. Auf Initiative von Mitarbeitern des Hauses wurde nun eine Umdisposition vorgenommen: Am 20.4. wird Janaceks „Jenufa“ gezeigt, tags darauf dann „Rienzi“. Bereits erworbene Karten für beide Vorstellungen behalten ihre Gültigkeit für den jeweils neuen Termin. Tsp

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben