NACHRICHT : NACHRICHT

Indie-Filmproduzent Bingham Ray tot

Der US-Filmemacher Bingham Ray ist im Alter von 57 Jahren in Provo, Utah, an einem Schlaganfall gestorben. Er galt als treibende Kraft des unabhängigen Films und schuf 1991 einen der ersten großen Indie-Filmverleihe der USA. Dort brachte er Lars von Triers „Breaking the Waves“ und David Lynchs „Lost Highway“ heraus. Als Präsident von United Artists veröffentlichte Ray Michael Moores „Bowling for Columbine“ und Terry Georges „Hotel Rwanda“. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben