NACHRICHT : NACHRICHT

Intendantin der Dresdner Semperoper mit 57 Jahren gestorben



Nach schwerer Krankheit ist die Intendantin der Dresdner Semperoper, Ulrike Hessler, am Montag in München mit 57 Jahren gestorben. Sie übernahm erst vor zwei Jahren die Leitung der Sächsischen Staatsoper und war daneben Honorarprofessorin der Hochschule für Bildende Künste Dresden sowie Mitglied des Sächsischen Kultursenats. Als Intendantin etablierte Hessler die Sparte „Junge Szene“ und setzte sich für die Verpflichtung von Christian Thielemann als Chefdirigent der Sächsischen Staatskapelle ein sowie für die Zusammenarbeit des Orchesters mit den Osterfestspielen Salzburg. Zum Start der kommenden Spielzeit hatte Hessler eine Hommage an den Komponisten Hans Werner Henze an der Semperoper geplant. dapd

0 Kommentare

Neuester Kommentar