NACHRICHT : NACHRICHT

Sängerin Vera Little-Augusthitis

gestorben



Im Alter von 84 Jahren ist die Mezzosopranistin Vera Little-Augusthitis gestorben. Ein Fulbright-Stipendium ermöglichte der in Memphis, Tennessee, geborenen Künstlerin ein Gesangsstudium in Europa. 1958 debütierte sie erfolgreich als Carmen an der Städtischen Oper Berlin, wurde engagiert und blieb auch nach 1961 im neuen, nun Deutsche Oper Berlin genannten Haus Ensemblemitglied, über vier Jahrzehnte lang. An der Bismarckstraße gestaltete sie mit ihrer großen, ausdrucksstarken Stimme alle wichtigen Partien ihres Fachs, war unter anderem auch bei den Uraufführungen von Hans Werner Henzes „Der junge Lord“ sowie seinen „Bassariden“ dabei. F. H.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben