NACHRICHT : NACHRICHT

07.01.2013 00:00 Uhr

Pynchon schreibt an neuem Roman

Der US-Schriftsteller Thomas Pynchon arbeitet an einem neuen Buch. Das Werk werde „The Bleeding Edge“ (etwa: blutende Flanke) heißen, berichtete die „New York Times“ unter Berufung auf Pynchons Verlag Penguin Press. Wann es erscheint, ist unklar. Der 75-Jährige, der als äußerst scheu gilt, ist mit Büchern wie „V“, „Die Versteigerung von Nr. 49“ und „Mason & Dixon“ einer der bedeutendsten Autoren der Gegenwart. dpa

zur Startseite

Umfrage

Soll die Hauptstraße in Schöneberg in David-Bowie-Straße umbenannt werden?

Alle Folgen von Jam’in’Berlin

Tagesspiegel twittert

Weitere Themen aus der Kultur

Service

Alle Tickets für Berlin und Deutschland bequem online bestellen!

Tickets hier bestellen | www.berlin-ticket.de