NACHRICHT : NACHRICHT

07.01.2013 00:00 Uhr

Pynchon schreibt an neuem Roman

Der US-Schriftsteller Thomas Pynchon arbeitet an einem neuen Buch. Das Werk werde „The Bleeding Edge“ (etwa: blutende Flanke) heißen, berichtete die „New York Times“ unter Berufung auf Pynchons Verlag Penguin Press. Wann es erscheint, ist unklar. Der 75-Jährige, der als äußerst scheu gilt, ist mit Büchern wie „V“, „Die Versteigerung von Nr. 49“ und „Mason & Dixon“ einer der bedeutendsten Autoren der Gegenwart. dpa

zur Startseite

Alle Folgen von Jam’in’Berlin

Tagesspiegel twittert

Weitere Themen aus der Kultur

Service

Alle Tickets für Berlin und Deutschland bequem online bestellen!

Tickets hier bestellen | www.berlin-ticket.de