NACHRICHT : NACHRICHT

Preise für „Die Brücke am Ibar“ bei deutsch-türkischem Filmfestival



„Die Brücke am Ibar“, ein Kosovo-Spielfilm der Regisseurin Michaela Kezele, ist beim Nürnberger Filmfestival Türkei/Deutschland als bester Film ausgezeichnet worden. Das Drama erhielt zugleich den Publikumspreis. Die 1975 in München als Tochter einer Serbin und eines Kroaten geborene Regisseurin habe es geschafft, so die Jury, das Politische mit dem Poetischen zu verschränken und einen Krief abseits der Kampfschauplätze zu zeigen. Der Film schildert das Leben in einem Dorf im Kosovo, das der Krieg in Serben und Albaner spaltet. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben