NACHRICHT : NACHRICHT

Spanischer Regisseur Bigas Luna gestorben



Der spanische Filmemacher Bigas Luna ist tot. Er starb am Samstag in La Riera de Gaià im Alter von 67 Jahren. Der Durchbruch gelang Luna 1978 mit dem erotischen Werk „Bilbao“. Als einer seiner größten Erfolge gilt das Melodram „Jamón, jamón“ (1992), für das er beim Filmfestival von Venedig mit dem Silbernen Löwen ausgezeichnet wurde. Penélope Cruz und Javier Bardem spielten die Hauptrollen. Der Film markierte für sie den Beginn ihrer internationalen Karrieren. dpa

Rolling Stones-Konzert im Hyde Park in fünf Minuten ausverkauft

In weniger als fünf Minuten haben Fans der Rolling Stones sämtliche 65 000 Karten für das Open-Air-Konzert der Rockband im Juli im Londoner Hyde Park gekauft. Selbst der Preis von umgerechnet 112 Euro für ein Standard-Ticket hatte keine abschreckende Wirkung, wie der Konzertveranstalter mitteilte. Die Show findet 44 Jahre nach einem Stones-Konzert im Hyde Park statt. Damals spielte die Band, die letztes Jahr ihr 50. Bühnenjubiläum feierte, allerdings gratis. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar