NACHRICHT : NACHRICHT

Ai Weiwei twittert

für das Erlanger Kunstpalais

Der chinesische Künstler und Regimekritiker Ai Weiwei will mit einem Twitter-Kunstprojekt in Erlangen an seine ständige Überwachung durch die chinesischen Behörden erinnern. Aktuelle Twitter-Kurznachrichten, in denen der Künstler seine Lage umfassend kommentiert, werden samt weltweiter Reaktionen ab dem heutigen Freitag in das Erlanger Kunstpalais übertragen. Die stark von Videos geprägte Ausstellung mit dem Titel „Freiheit“ ist bis zum 30. Juni zu sehen. Ai Weiwei ist einer der prominentesten chinesischen Dissidenten. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben