NACHRICHT : NACHRICHT

Internationales Literaturfestival

mit Coetzee und Rushdie

Literaturprominenz in Berlin: J.M. Coetzee und Salman Rushdie sind für das 13. Internationale Literaturfestival Berlin (llb) vom 4. bis 15. September angekündigt. Rushdie möchte über seinen 2012 veröffentlichten autobiografischen Roman „Joseph Anton“ sprechen. Nobelpreisträger Coetzee stellt seinen neuen Roman „Die Kindheit Jesu“ vor. Weitere Premierenlesungen gibt es unter anderem von Daniel Kehlmann, Georg Klein und Liao Yiwu, wie Festivalleiter Ulrich Schreiber mitteilte. Insgesamt wird es bei dem Literaturfestival in Berlin rund 200 Veranstaltungen geben. Die Eröffnungsrede hält die afrikanisch-amerikanische Autorin Taiye Selasi. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben