NACHRICHT : NACHRICHT

Museum in Ägypten gestürmt

und ausgeplündert



Der Internationale Museumsrat (ICOM) sieht die Kulturgüter Ägyptens in Gefahr. Plünderungen und Raubgrabungen führten dazu, dass versucht werde, Exponate und archäologische Funde illegal im Ausland zu Geld zu machen, sagte die Ägyptologin Regine Schulz. Weil Aufsichtskräfte nicht mehr bezahlt würden, fehle es an Sicherheit. So komme es in großem Maße zu Raubgrabungen. Ein Grund sei der kriminelle Kunsthandel. Großen Schaden habe es vor wenigen Tagen bei einem Einbruch in das Museum in Mallawi gegeben. „Da ist das ganze Museum ausgeräumt worden, einige Gegenstände sind verbrannt.“ dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar