NACHRICHT : NACHRICHT

Howard Griffiths bleibt beim Staatsorchester Frankfurt/Oder



Der Brite Howard Griffiths bleibt Generalmusikdirektor des Staatsorchesters Frankfurt an der Oder. Auch Intendant Peter Sauerbaum verlängerte seinen Vertrag. Stadt, Dirigent und Intendant verständigten sich auf eine weitere Zusammenarbeit bis 2018, teilte die Kommune am Sonntag mit. Griffiths (63) leitet das Staatsorchester seit der Spielzeit 2007/08. Sauerbaum (68) übernahm ein Jahr zuvor die Intendanz des Klangkörpers. Er kam von der Stiftung Oper in Berlin nach Frankfurt, Griffiths vom Zürcher Kammerorchester. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben