NACHRICHT : NACHRICHT

Pianist Fazil Say in zweiter Instanz wegen Blasphemie verurteilt

PROF. ANZ]Der türkische Starpianist Fazil Say (43) ist mit seinem Einspruch gegen eine Bewährungsstrafe wegen Beleidigung des Islam vor einem Istanbuler Berufungsgericht gescheitert. Das Gericht setzte am Freitag die zehnmonatige Haftstrafe wegen kontroverser Twitter-Nachrichten für zwei Jahre zur Bewährung aus. Say kündigte an, auch gegen dieses Urteil vorzugehen und bis zum Schluss für einen Freispruch zu kämpfen. Der Musiker war im April von einem Gericht in Istanbul verurteilt worden. Der Angeklagte habe sich mit im Internet verbreiteten Kommentaren der Verletzung religiöser Werte schuldig gemacht, hieß es in dem Urteil. Say hatte über den Kurznachrichtendienst Twitter mehrere kritische sowie spöttisch formulierte Äußerungen verbreitet, die islamische Frömmelei und Scheinheiligkeit auf die Schippe nahmen. Die juristischen Vorwürfe wies er zurück. dpa

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben