NACHRICHT : NACHRICHT

Ulrike Draesner mit

Roswitha-Preis ausgezeichnet



Die Schriftstellerin Ulrike Draesner hat den Roswitha-Literaturpreis 2013 erhalten. Die Autorin nahm den ältesten deutschen Literaturpreis für Frauen am Freitag in Bad Gandersheim entgegen. Die Jury würdigte Draesner als eine der vielseitigsten deutschen Schriftstellerinnen. Sie beweise Stilsicherheit und gedankliche Vielfalt in Romanen wie „Mitgift“ oder „Vorliebe“, aber auch in Aufsätzen und literaturwissenschaftlichen Essays. Vor allem aber ihre Gedichte zeigten „eine sprachgewaltige und originelle Dichterin“. Draesner wurde 1962 in München geboren und lebt seit 1996 in Berlin. Der mit 5500 Euro dotierte Preis erinnert an die erste deutsche Schriftstellerin Roswitha, die im 10. Jahrhundert im Stift Gandersheim Legenden, Dramen und historische Gedichte schrieb. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben