NACHRICHT : NACHRICHT

München: Streit um Dirigent

Waleri Gergijew wird heftiger

Die Kritik am künftigen Chefdirigenten der Münchner Philharmoniker, Waleri Gergijew, wird immer lauter. Nachdem eine schwul-lesbische Wählerinitiative Proteste gegen den russischen Musikstar angekündigt hatte, sagte der Chef der Bayerischen Staatsoper, Nikolaus Bachler: „Ich finde, das Fundament der Kunst ist Wahrhaftigkeit und Humanität.“ Es verstehe sich daher von selbst, dass man als Künstler nicht schweigen könne zu „Inhumanität und Menschenrechtsverletzungen“. Gergijew, der die Philharmoniker 2015 übernimmt, wird vorgeworfen, durch seine Nähe zu Russlands Präsident Wladimir Putin hinter dessen schwulenfeindlicher Politik zu stehen. Er selbst bestreitet das. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben