Kultur : NACHRICHT

American Jewish Committee widerspricht Seymour Hersh

Das American Jewish Committee legt Wert auf die folgende Feststellung: „Das American Jewish Committee hat zu keiner Zeit eine Bombardierung des Iran befürwortet. Diese Feststellung von Seymour Hersh ist falsch. Tatsächlich hat sich das AJC in seinen Gesprächen mit politischen Führern für Verhandlungen ausgesprochen, damit das Atomprogramm eines Landes, das öffentlich damit droht, eines seiner Nachbarländer auszulöschen, unter transparente internationale Kontrolle gestellt wird. Wir unterstützen die Politik gezielter Sanktionen gegen Iran, wie sie von den Vereinten Nationen und der Europäischen Union eingesetzt werden, um den Verhandlungsprozess zu unterstützen. Die Behauptung ist ein bedauernswerter Versuch von Seymour Hersh, eine amerikanisch-jüdische Organistion, die sich seit Jahrzehnten für Demokratie und gegenseitiges Verständnis einsetzt, als Kriegstreiber darzustellen.“ In einem Interview mit dem Tagesspiegel (28. 9.) hat der amerikanische Starreporter Seymour M. Hersh gesagt, das American Jewish Committee befürworte einen Bombenangriff auf den Iran und setze US-Politiker unter Druck. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar